LEBENS.MED.Wissen

Kategorien

Die Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens steht im Mittelpunkt der ambulanten Rehabilitation in allen Fachbereichen. Ein erholsamer Schlaf gehört dazu ebenso, wie die Fähigkeit Entspannung zu erleben. Von Mag. Renate Lipp, Psychologin des Lebens.Med Zentrums St. Pölten, gibt es einige Schlafhygiene-Tipps für einen gesunden Schlaf.

Artikel anzeigen

DGKP Oliver Müller beschreibt die Aufnahme im Lebens.Med Zentrum St. Pölten sowie den weiteren Ablauf am ersten Rehabilitationstag.

Artikel anzeigen

9 Übungen um die Feinmotorik zu schulen - Übung 9 mit Hemdknöpfen

Artikel anzeigen

Eine Patientin erzählt über ihre Erfahrungen mit der ambulanten orthopädischen Rehabilitation im Lebens.Med Zentrum St. Pölten.

Artikel anzeigen

9 Übungen um die Feinmotorik zu schulen - Übung 8 mit Büroklammern

Artikel anzeigen

Zur ambulanten Rehabilitation der Wirbelsäule werden im Lebens.Med Zentrum St. Pölten DAVID-Geräte eingesetzt. 

Artikel anzeigen

9 Übungen um die Feinmotorik zu schulen - Übung 7 mit Pinnnadeln

Artikel anzeigen

Zur ambulanten Rehabilitation der Wirbelsäule werden im Lebens.Med Zentrum St. Pölten DAVID-Geräte eingesetzt.

Artikel anzeigen

9 Übungen um die Feinmotorik zu schulen - Übung 6 mit einem Ball

Artikel anzeigen

9 Übungen um die Feinmotorik zu schulen - Übung 5 mit Perlen

Artikel anzeigen