15.07.2022

Diabetes - wie Ernährung & Bewegung wirken

 

Im Rahmen einer ambulanten Stoffwechsel-Rehabilitation bei Diabetes werden gemeinsam mit den Patientinnen und Patienten detaillierte Ernährungs- und Bewegungsanalysen erstellt. „Diese individuelle Analyse ist besonders wichtig, weil darauf aufbauend der Therapieplan für die Patienten eigentlich maßgeschneidert wird“, erklärt Dr. Birgit Ehrenhofer-Krickl, ärztliche Leiterin der ambulanten Stoffwechsel-Rehabilitation im Lebens.Med Zentrum St. Pölten.

Wesentlicher Bestandteil der Ernährungs- und Bewegungsanalysen ist die begleitende Messung des Blutzuckerspiegels. Dadurch werden für die Erstellung des Therapieplans wichtige individuelle Informationen gewonnen. Im Bereich Bewegung und Sport kann ein kontinuierliches Glukosemonitoring z.B. Aufschluss darüber geben, wie die Art des Trainings (moderat, intensiv, Intervalltraining) den Blutzucker der Patienten beeinflusst. In Bezug auf die Ernährung kann die Auswirkung einzelner Speisen gezeigt werden, z.B. wie der Verzehr von Weißbrot im Vergleich zu Vollkornbrot wirkt. Auch die Reihenfolge, in der protein- und kohlehydratreiche Lebensmittel verzehrt werden, kann eine Rolle spielen.

Neben dem klassischen „Stechen“ kommen bei der Blutzuckermessung immer öfter auch CGM-Systeme zum Einsatz. Das sind Geräte, die rund um die Uhr die Höhe des Glukosegehalts messen und damit noch detailliertere Ergebnisse ermöglichen. Um Kassenerstattung für CGM-Systeme zu bekommen, sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen. „Bei Fragen zur geeigneten Methode der Blutzuckermessung – digital oder klassisch – steht unser Team den Patientinnen und Patienten beratend zur Verfügung“ so Dr. Ehrenhofer-Krickl.

Wird das Glukose-Monitoring auch während der Therapien bzw. im Alltag fortgesetzt, können die Patienten die Effekte unmittelbar sehen: Das steigert die Motivation bzw. macht ggf. erforderliche Anpassungen möglich.

Weitere Informationen zu den Therapien, die im Lebens.Med Zentrum St. Pölten im Rahmen der  ambulanten Stoffwechsel-Rehabilitation für Patienten mit Diabetes angeboten werden, erfahren Sie hier.