05.04.2017

COPD - Chronisch obstruktive Bronchitis

Als COPD (chronic obstruktive pulmonary disease) wird die chronisch obstruktive Bronchitis mit oder ohne Emphysem bezeichnet. Symptome sind Husten, Auswurf und Atemnot. Wobei die Atemnot zuerst nur unter starker körperlicher Belastung auftritt, kann die Luft in fortgeschrittenen Stadien bereits bei leichter Belastung oder auch in Ruhe knapp werden.

Was ist COPD?
Bei Chronisch obstruktiver Lungenerkrankung ist die Atemfunktion aufgrund einer ständigen Entzündung und dadurch Verengung (Obstruktion)in den Bronchien beeinträchtigt. Diese Behinderung des Atemstromes stellt für den Patienten das größte Problem dar, da es, vor allem bei körperlicher Belastung, Atemnot nach sich zieht.  

Was sind die Ursachen für COPD?
Sehr langsam und über Jahrzehnte hinweg entwickelt sich COPD. Die häufigste Ursachen für die Chronisch obstruktive Lungenerkrankung ist das Rauchen. Das Risiko für COPD ist ebenfalls erhöht, wenn es zu intensivem und langfristigem Kontakt von bestimmten Staub-Formen und Chemikalien kommt.

Was sind die Symptome für COPD?
Die häufigsten Symptome bei COPD-Patienten sind die vermehrte Anstrengung beim Atmen, Schweregefühl oder ein vermehrter "Bedarf an Atemluft", aber auch eine übermäßige Schleimproduktion und chronischer Husten. Bei körperlicher Betätigung können sich die Symptome noch weiter verschlechtern, aber auch bei einer Atemwegsinfektion oder während einer Exazerbation.
Typisch für COPD ist, dass sich die Symptomatik kontinuierlich verschlechtert, wenn die Risikofaktoren - besonders das Rauchen - nicht vermieden werden und keine Therapie eingeleitet wird.

Im Zuge der ambulanten pulmologischen Rehabilitation im Lebens.Med Zentrum St. Pölten kann auf die Symptome eingegangen und Unterstützung im Umgang mit der Erkrankung gegeben werden.
Wesentliche Inhalte der Therapien sind:
- Krafttraining
- Ausdauertraining
- bei Bedarf: Raucherentwöhnung
- Inhalationsschulung
- Atemphysiotherapie
- Atemmuskeltraining 

Von Prim. Assoc. Prof. Dr. Peter Errhalt (Ärztlicher Leiter der Abteilung Pulmologische Rehabilitation im Lebens.Med Zentrum St. Pölten und ärztlicher Leiter der Klinischen Abteilung für Pneumologie im Universitätsklinikum Krems)